Pflege lebt von Beziehung/ Empathie, Wertschätzung und Akzeptanz gegenüber des ICH seins.

 

  • Unsere Beziehungen zu unseren Patienten und ihren Angehörigen sind gekennzeichnet von gegenseitiger und langjähriger fachlicher Erfahrung, Vertrauen, Empathie und Respekt, vom Zuhören und Wahrnehmen, von Humor und Freude.Pflege und Betreuung bedeutet: Miteinander gemeinsam zum Nahziel “Zufriedenheit” mit ständigem Einbezug erworbener Ressourcen und Individualität jedes Einzelnen. Pflege lebt von Fachkompetenz.
  • Wir verstehen uns als Wegbegleiter. Darum berücksichtigen wir die Kräfte und Fähigkeiten der Patienten/ Angehörigen und beziehen sie in die Planung und Durchführung der Pflege ein.
  • Wir gehen voran, indem wir nach neuen Erkenntnissen streben. Wir lernen von Kollegen und von Menschen die mit uns arbeiten, die uns begleiten. Das vermittelt neue Einblicke und eine neue Sicht der Dinge. Wir sind fähig, Verantwortung zu übernehmen und Entscheidungen zu treffen.
  • Pflege lebt vom Miteinander.
  • Wir meistern Herausforderungen gemeinsam. Die Gestaltung der Zusammenarbeit ist unsere Stärke. Wir wissen, dass wir im Team mehr bewegen können. Wir sprechen miteinander und hören einander zu.
  • Pflege lebt in Rahmenbedingungen.
  • Wir legen die Rahmenbedingungen so, dass sie optimal auf den zu Pflegenden zugeschnitten sind. Das heißt, wir nehmen uns die Zeit, die wir für die Pflege und der dazugehörigen Betreuung benötigen.